Drawboard PDF – PDF Dateien und Surface Pen

drawboard-pdf-appDas Microsoft Surface Pro 4 wurde als Arbeitsgerät konzipiert. Gerade der Surface Pen liefert dem Surface Pro 4 Möglichkeiten, die andere Tablets oder mobile PCs heutzutage nicht bieten: Die handschriftliche Bearbeitung von Dateien. Da das PDF-Dateiformat am weitesten verbreitet ist, darf ein Programm zum Bearbeiten dieser Formate nicht fehlen. Drawboard PDF ist eine kostenpflichtige Lösung um PDF-Dateien mit dem Microsoft Surface bequem und schnell zu bearbeiten. Der Funktionsumfang lässt dabei keine Wünsche offen und ermöglicht ein flüssiges Arbeiten im Alltagsbetrieb.


surface-pro-4-tippUpdate: Du interessierst dich für ein Programm um PDF-Dateien mit dem Surface Pen zu bearbeiten? Dann empfehle ich dir auch einen Blick auf den PDF Annotator 6. Alle Informationen zum PDF Annotator 6 für Windows findest du auch hier im Beitrag auf Mein-Surface.de


Drawboard PDF zum Bearbeiten von PDF Dateien

Auf vielen Microsoft Surface Pro Geräten ist die Microsoft-App Drawboard PDF (hier erhältlich) bereits vorinstalliert. Drawboard PDF ist eine leistungsstarke und dennoch einfach gehaltene Programmlösung um PDF-Dateien mit dem Microsoft Surface Pro 4 zu bearbeiten. Da ich mein Microsoft Surface Pro 4 hauptsächlich für Studienzwecke nutze, ist Drawboard PDF mein täglicher Begleiter an der Universität um handschriftliche Notizen während Vorlesungen oder Seminaren in die bereitgestellten PDF-Skripte zu schreiben.

Drawboard PDF ist ab 9,89 Euro im Microsoft Store erhältlich!

Drawboard PDF – Kurzbeschreibung

Das Programm Drawboard PDF bietet dem Nutzer des Microsft Surface Pro 4 viele Möglichkeiten, PDF Dateien zu bearbeiten. Neben dem Lesen von PDF-Dateien können mit Drawboard PDF direkt Anmerkungen und Notizen in die PDF-Dateien eingefügt werden. Drawboard PDF unterstützt dabei den Surface Pen und erlaubt somit das Erstellen von handschriftlichen Notizen oder Anmerkungen.

Drawboard PDF – Das runde Menü

drawboard-pdf-screen02-menue

Sehr gut gelungen finde ich das Schnellauswahlmenü von Drawboard PDF. Auf dem Bildschirm ist ein „kleiner runder Punkt“ zu finden. Klickt man auf diesen, öffnet sich das kreisförmige Auswahlmenü. Hier hat man nun Zugriff auf die unterschiedlichsten Funktionen der App. Neben der Auswahl eines passenden Stiftes und dessen Anpassung in Farbe, Dicke und Deckungskraft können über die Schnellauswahl auch Texte, Bilder oder getippte Notizen in die PDF-Datei eingefügt werden.

Notizen direkt in die PDF Datei schreiben

Ein Hauptaugenmerk von Drawboard PDF liegt sicherlich in der Integration des Microsoft Surface Pen. Mit Hilfe von diesem können Anmerkungen direkt in die PDF-Datei geschrieben werden. Das Arbeiten wird so, wie mit einem Papier und Kugelschreiber individuell und lässt keine Wünsche oder Anforderungen offen. Der Kreativität sind somit keine Grenzen gesetzt.
Ich persönlich habe mir in meiner Shortcutleiste neben 4 verschiedenfarbigen Stiften auch 4 Textmarker und 3 Werkzeuge zum Unterstreichen von Textpassagen abgelegt. So kann ich innerhalb der Vorlesungen schnell auf die wichtigsten Bearbeitungsfunktionen zugreifen und alles Relevante markieren.

Bearbeitungsbeispiel einer PDF-Seite mit der App Drawboard PDF und dem Microsoft Surface Pro 4 inkl. Surface Pen
Bearbeitungsbeispiel einer PDF-Seite mit der App Drawboard PDF und dem Microsoft Surface Pro 4 inkl. Surface Pen

PDF-Dateien „Manipulieren“

Eine etwas versteckte Funktion von Drawboard PDF ist die so genannte Page Manipulation. Diese ermöglicht es, PDF-Dateien auch in ihrer Struktur zu bearbeiten. Dies bedeutet, dass man einzelne Seiten löschen oder aber auch neue Seiten hinzufügen kann. Mit der „Page manipulation“ können so leere Seiten in die PDF-Datei eingefügt werden. Ideal, wenn man Platz für zusätzliche Notizen innerhalb des Dokumentes benötigt.

drawboard-pdf-bearbeitung-3Bisher ist die Funktion, soweit ich es gesehen habe, nur über die Menüsteuerung erreichbar. Eine Shortcutfunktion innerhalb des runden Schnellauswahlmenüs habe ich noch nicht entdecken können. Hier wäre sie aber auf jeden Fall auch sinnvoll.

Meine Empfehlung: Am besten das Einfügen von leeren Seiten vorab trainieren. Denn neben der Einstellung zur genauen Größe der Seite muss auch das Format richtig ausgewählt werden. Hier wird zwischen „Landscape“ für eine Seite im Hochformat und „Portrait“ für das Einfügen von Seiten im Querformat unterschieden.

Eine leere neue Seite innerhalb der PDF-Datei. Erstellt mit Drawboard PDF auf dem Microsoft Surface Pro 4.
Eine leere neue Seite innerhalb der PDF-Datei. Erstellt mit Drawboard PDF auf dem Microsoft Surface Pro 4.

PDFs mit jedem Reader öffnen

Was mir an Drawboard PDF ebenfalls zusagt ist die Tatsache, dass die bearbeiteten PDFs wieder direkt im PDF-Format gespeichert werden. Alle Anmerkungen (auch die handschriftlichen oder gemalten) werden als Kommentare der originalen PDF-Datei gespeichert. Dies erlaubt es, die PDF-Dateien mit jedem beliebigen PDF-Reader zu öffnen. Ideal, wenn die bearbeiteten Dateien später an Freunde, Bekannte oder Kollegen weitergeleitet werden sollen.

Damit du dir selber einen Eindruck machen kannst, wie PDF-Dateien nach einer Bearbeitung mit Drawboard PDF aussehen, kannst du hier die von mir beispielhaft bearbeitete PDF-Datei herunterladen. Die originale Datei ohne Anmerkungen findest du hier.

Drawboard PDF – Fazit

Meiner Meinung nach ist Drawboard PDF für jedes Microsoft Surface Pro 4 sehr zu empfehlen. Die App integriert die Funktionen des Microsoft Surface Pro 4 Pen wunderbar und ermöglicht eine sinnvolle Nutzung dieser Fähigkeiten im Arbeitsalltag. Der Preis von circa 10 Euro im Microsoft-Store ist durchaus angemessen, wenn man den Umfang der Funktionen berücksichtigt.


pdf-annotator-6Neben Drawboard PDF solltest du auch einen Blick auf den PDF Annotator 6 werfen. Dieser bietet dir noch mehr Funktionen für die Bearbeitung von PDF-Dateien mit dem Surface Pen. Er ist für alle Windowsgeräte geeignet. Eine genaue Vorstellung des PDF Annotator 6 findest du in diesem Beitrag auf Mein-Surface.de


29 thoughts to “Drawboard PDF – PDF Dateien und Surface Pen”

  1. Bei mir bugged Drawboard PDF leider immer noch (auch nach dem aktuellem Update). Nach ca. 5 Unterstreichungen hin- und wieder zurückzoomen verschwindet der Text und nur noch die farbigen Markierungen bleiben übrig. Da hilft nur noch ein Neustart des Programms. Sehr nervig kann ich dir sagen. Komisch, dass du solche Erfahrungen nicht gemacht hast. Auf was für einem Surface hast du es denn getestet? Ich habe ein i5 mit 8GB Ram. Eine De- und wieder Neuinstallation des Programms hat leider auch nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Und die Microsoft Community hat seit 3 Monaten auf meinem Thread nur „Neuinstallation“ vorgeschlagen. LG Lewis

    1. Hallo,

      ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Zoom-Funktion so gut wie nie verwende. Ich nutze die Folien immer direkt in der Größe, wie sie kommen. Dann klappt auch alles wunderbar. Probleme, wie du sie beschreibst habe ich bisher nicht feststellen können. Eventuell kannst du es mal testen, ohne die Zoom Funktion zu nutzen?

      Grüße,
      Patrick

  2. Hallo zusammen,
    bei mir schließt sich das Programm beim schreiben eigenständig. Ich konnte es bisher nicht gezielt auslösen, hab also keinen Anhaltspunkt wo der Fehler liegt. Kennt jemand das Problem bzw. kennt einer ne Lösung?

    Grüße,
    Alex

    1. Hallo Alex,

      bisher hatte ich dieses Problem nicht. Liegt es denn sicher am Programm selbst oder hast du vielleicht einen Hintergrundprozess, der DrawBoard killt? Könnte eventuell ja auch eine Ursache außerhalb der Software haben. Bekommst du denn eine Fehlermeldung oder ähnliches?

      Grüße,
      Patrick

  3. Hey Alex,

    Für mich ist Drawboard PDF zu einer der wichtigsten Apps geworden. Und hält sich der Prof mal nicht ganz an sein skript, füge ich halt eine neue seite hinzu (insert) und habe eine notizenseite. Ist Drawboard PDF kostenlos für immer bei dem Surface dabei? Ich würde es ja kaufen, aber im Augenblick funktioniert es bei mir, ohne dass ich mich irgendwo anmelden muss.
    Wie machst du das denn, wenn du in ein PDF rein schreibst: Hast du das Original auch noch gespeichert? Druckst du dir echt gar nichts mehr aus?
    Herzliche Grüßé,
    Johannes

    1. Hallo,

      also ich vermute, dass zu Beginn Drawboard PDF in der Vollversion beim Surface dabei war (bei mir auch). Scheint aber einige Nutzer zu geben, die es eben nicht mitbekommen haben.

      Die PDFs drucke ich in der Tat garnicht mehr aus. Klicke sie am Monitor durch und schreibe wichtige Sachen nochmals auf Papier raus. Die originalen PDFs speicher ich nicht. Man kann die Kommentare ja einfach im PDF-Reader deaktivieren und hat so das leere PDF.

      Handschriftliche Notizen in OneNote drucke ich dann aber aus. Hier passen bequem 4 „Seiten“ auf eine DIN A4 Seite. Diese lege ich mit an den Arbeitsplatz, wenn ich Vorlesungen bearbeite, deren PDFs zum Zeitpunkt der Vorlesung noch nicht vorhanden waren.

      Grüße,
      Patrick

  4. Hallo,

    ich habe auch ein Problem mit der Drawboard PDF App. Bis vor ein paar Monaten hat alles super funktioniert. Aber leider erkennt die App meinen Stift nicht mehr richtig. Das heißt ich kann nicht über die Stifttaste radieren und wenn ich mit dem Finger zoomen oder runterscrollen will, erkennt er meinen Finger sozusagen als Stift und schreibt dann auch. Zusätzlich macht er häufiger bei Berührung Striche oder Punkte auf die Folien und ich kann sie nicht mehr wegradieren. In anderen Apps wie z.B. Adobe Reader funktioniert der Stift wunderbar, aber Drawboard PDF ist eigentlich besser zum Bearbeiten.
    Ich habe gelesen, dass man die App eventuell neu installieren muss. Habe sie allerdings kostenlos auf dem Surface 3 dabei gehabt und möchte jetzt ungern dafür bezahlen.

    Vielen Dank

    Liebe Grüße
    Rabea

    1. Hallo,

      habe auch ab und zu das Problem, dass ich wohl unabsichtlich auf den Fingermodus umschalte. Sobald dieser deaktiviert wird (manuell) kann ich die App auch wieder normal nutzen.
      Wie es nach einer Deinstallation aussieht kann ich dir nicht sagen. Bin selber noch nicht durchgestiegen, wo Drawboard PDF nun kostenlos vorinstalliert wird und wo nicht.

      Bin nun selbst „umgestiegen“ auf den PDF Annotator 6. Ich weiß, dass die Lizenz eine Stange Geld kostet (gerade als Student), bin aber wirklich von dem Programm begeistert. Und muss leider sagen, dass der PDF Annotator Drawboard PDF locker in den Schatten stellt.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  5. Hallo,
    wir haben in unserer Firma 8 Nutzer des Drawboard PDF auf identischer Hardware. Das Programm funktioniert bei allen sehr gut. Leider dauert bei zwei Benutzern der Start des Programms ca. 60 Sekunden.
    Nach dem normalen schnellen Start des Programms dreht sich hier das Sechseck knapp eine Minute bis sich das Programm öffnet. Danach funktioniert Drawboard PDF ganz normal.
    Gibt es hierfür einen Grund?

    1. Hallo Uwe,

      leider habe ich dir für dieses Problem keine direkte Antwort. Ich selbst habe auch schon beobachtet, dass es auf meinem Gerät (selten) zu diesem langen Start kommt. Woran das liegt kann ich mir auch nicht erklären, zumal ich an meinem Gerät weder Hardware noch Software ändere. Nach einem Neustart des Surface läuft Drawboard dann meist wieder schnell an.
      Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich momentan eher mit dem PDF Annotator 6 arbeite, da ich mir hierfür die Lizenz besorgt habe und das Programm einfach viel umfangreicher ist. Gerade im gewerblichen Bereich könnte man überlegen, ob man nicht auch auf den PDF Annotator 6 umsteigt, da die Kosten für die Lizenz dann auch steuerlich absetzbar wären.

      Wie ist denn sonst die Zufriedenheit der 8 Nutzer? Ich denke gerade in der Firma müsste das Surface schon viele der Stärken ausspielen?

      Schöne Grüße,
      Patrick

  6. Hi,

    Ich bin gerade erst von Ipad auf Surface umgestiegen und finde es toll! Nur bei PDF-Bearbeitungsapps ist es schwer eine wirklich gute zu finden. Kostet Drawboard nur einmalig 10€ oder gibt es dann ein fortlaufendes kostenpflichtiges Abo.

    1. Hallo Florian,

      DrawboardPDF kostet nur einmalig die 10 €. Teilweise ist die Vollversion auch schon auf dem Surface vorinstalliert. Kann dir aber nicht sagen, ob das immer so ist oder nur im Rahmen von speziellen Aktionen so war. Ich bin im Studium mit DrawboardPDF sehr gut klar gekommen, muss aber ehrlich sagen, dass ich mich heute für den PDF Annotator 6 entscheiden würde bzw. entschieden habe. Das Geld (und als Student gibt es die Software günstiger) ist der PDF Annotator 6 100%ig wert. Bedienung und Funktionen lassen kaum Wünsche offen. Also gerne mal anschauen und überlegen, ob der PDF Annotator eine Alternative ist, die noch im Budget enthalten ist.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  7. Hallo,
    bei drawboard gibt es ja die Möglichkeit direkt Fotos in die Datei einzufügen. Eigentlich eine feine Sache. Ich habe aber seit ca. 2 Wochen das Problem, das beim öffen der Kamera erst mal die Frontkamera erscheint und zur Hauptkamera umgestellt werden muss. Nach auslösen der Kamera erscheint in einem weiteren Fenster erstmal nur ein kleiner Ausschnitt von dem Bild, dass erst mit dem Rahmen zur vollen Größe aufgezogen werden kann. Das ist umständlich und nervig. Hat hierzu jemand eine Lösung?

  8. Hallo
    Ich habe das Problem, dass die Notizen aus Drawboard nicht gedruckt werden. Weiss jemand, wie ich das beheben kann? Vielen Dank vorab.

    1. Hallo Chantal,

      du kannst, wenn du bei Drawboard PDF drucken möchtest, auswählen was gedruckt wird.
      Klicke im Menü links auf „Documents options“ (3 kleine Punkte). Wähle dann „Print“ aus. Scrolle im linken Menü nun etwas nach unten. Dort kannst du die Auswahl „Annotations“ auswählen. Hier sollte, wenn du „Annotations and Comments“ auswählst alles gedruckt werden.

      Schöne Grüße,
      Patrick

    1. Hallo Jan,

      möchtest du erstellte Kommentare löschen? Dies geht über die Radiergummi-Funktion.
      Eigentliche Texte der PDF-Datei kannst du nicht löschen, da du mit Drawboard PDF nur Kommentare einsetzen kannst. Es bleibt nur ein Durchstreichen von Texten bzw. könntest du Grafiken (beispielsweise ein Rechteck) darüber legen.

      Schöne Grüße,
      Patrick

    1. Hallo Kira,

      soweit ich weiß, kannst du nur mehrere PDF Dateien in Tabs öffnen. Also ein direktes Vergleichen ist nicht möglich. Aber du kannst das PDF zum Beispiel im Adobe Reader links öffnen und den Drawboard PDF rechts. Dazu musst du die entsprechenden Fenster nur an den linken bzw. rechten Fensterrand ziehen.
      Die Funktion ist im PDF Annotator 6 leider auch nicht enthalten. Dafür macht es dir die Tabsteuerung über dem Dokument aber leichter zwischen PDF Dokumenten hin- und herzuschalten. Das wäre in meinen Augen die beste Lösung um zwei PDF Dateien zu vergleichen und gleichzeitig zu bearbeiten.

      Grüße,
      Patrick

    1. Hallo Jan-Oliver,

      hast du beim Schreiben den Handballen auf dem Display? Dieser aktiviert normalerweise automatisch die Funktion, dass das Bild verschoben wird.

      Schöne Grüße,
      Patrick

      1. Hallo

        Das die Handballen auf dem Bildschirm sind beim Schreiben, ist doch normal oder? Also bei mir ist das immer so.

        Mein Problem bei DrawBoard ist, das ich viel mit Bauplänen arbeite. Teilweise brauche ich nur einen Ausschnitt davon, den ich dann gerne ausdrucken würde. Habe aber noch keine Druchfunktion gefunden, welche nur die aktuelle Ansicht druckt. Ich mach dann jeweils einen Print Screen und kopiere es ins Word. Gibt es diese Funktion nicht, oder habe ich sie einfach noch nicht gefunden?

        Gruess Gregor

        1. Hallo Gregor,

          ja, dass die Handballen aufliegen ist normal. Es gibt beim Surface die Funktion, dass dann der Handballen als solcher erkannt wird und eben nicht zum scrollen verwendet wird. Sonst rutscht der Untergrund beim Schreiben immer weg.

          Die Druckfunktion von Drawboard PDF versteckt sich unter den Document options. Dazu klicke oben links und öffne das Menü. Anschließend wähle im linken Menü den Reiter mit dem Kasten und den drei Punkten. Dort findest du „Print“ zum Drucken. Allerdings kannst du nur das ganze Dokument bzw. Dokumentseiten drucken. Das Drucken des aktuellen Bildschirmausschnittes ist meines Wissens nicht möglich.

          Wenn du viel mit PDF Dateien arbeitest würde ich dir den PDF Annotator 6 (hier der Link zum entsprechenden Beitrag) empfehlen. Dieser erlaubt dir auch die handschriftliche Bearbeitung. Ebenso bietet er zahlreiche Bearbeitungstools. Der PDF Annotator verfügt im Druckmenü auch über den Punkt „Aktuelle Ansicht drucken“ und sollte für deinen Einsatzzweck ideal sein. Der Preis wirkt auf den ersten Blick hoch, doch in meinen Augen lohnt sich die Ausgabe auf jeden Fall.

          Schöne Grüße,
          Patrick

    1. Hallo, Knut,
      Deine Frage ist zwar schon bisschen älter, aber vielleicht haben andere auch das Problem.
      Ich öffne die Pdfs dann einfach mit meinem Standardprogramm (bspw. Adobe Reader) und speichere sie erneut. Dadurch wird die Größe gleich deutlich reduziert.

  9. Guten Tag zusammen,

    ich wollte das Programm gerade benutzen, um das digitale Berichtsheft zu korrigieren.
    Leider habe ich beim Schreiben bemerkt, dass meine Notizen (beim mehrseitigen PDF) auf die anderen Seiten übertragen wurden.
    Sobald ich diese dann auf der falschen Seite gelöscht habe, wurden auch die richtigen entfernt.

    Wie kann ich das vermeiden?

    Gruß
    Thomas

    1. Hallo Thomas,

      aus dem Bauch heraus weiß ich nicht, woran das Problem liegen könnte. Prinzipiell muss ich aber auch sagen, dass Drawboard PDF im Vergleich zu anderen Softwarelösungen (Beispiel PDF Annotator 6) eher einen geringen Leistungsumfang hat. Ansonsten kannst du nur versuchen, die Seiten zu arretieren um ein Verrutschen der Seiten zu verhindern. Ob dies dein Problem löst weiß ich aber auch nicht. Deinen Schilderungen zur Folge scheinst du „aus Versehen“ auf die nächste Seite mit zu schreiben?

      Schöne Grüße,
      Patrick

    1. Hallo Roberto,

      entschuldigung für die späte Bearbeitung deines Kommentars. Ich habe in Drawboard PDF keine Hand gefunden. Du kannst hier das Dokument aber durch wischen mit dem Finger bzw. mit 2 Fingern hin und her bewegen.

      Schöne Grüße,
      Patrick

Kommentar verfassen