Externer Bildschirm am Microsoft Surface Pro 4

externer-bildschirm-microsoft-surface-pro4Das Microsoft Surface Pro 4 eignet sich hervorragend, um einen externen Bildschirm damit zu betreiben. Dank des bereits vorhandenen Mini-Displayports am Surface Pro 4 selbst, können externe Monitore oder Beamer bereits von Haus aus genutzt werden. Wer mit mehreren Bildschirmen parallel arbeiten möchte kann mit Hilfe des Surface-Docks bis zu 3 Monitore parallel mit dem Microsoft Surface Pro 4 bedienen.

Externer Monitor am Microsoft Surface Pro 4

Gerade im stationären Desktop-Betrieb mit dem Microsoft Surface Pro 4 bietet es sich an, einen externen Monitor zu verwenden. Denn trotz des 12,3-Zoll großen Displays des Surface, fällt das längere Arbeiten an einem größeren Monitor wesentlich leichter. Sowohl für den stationären als auch für den mobilen Betrieb bietet das Microsoft Surface Pro 4 bereits einen Ausgabeanschluss am Gerät selbst: Den Mini-Displayport. Dieser findet sich oberhalb der USB-Buchse an der rechten Geräteseite.

Adapter für externen Bildschirm

Ich selbst kenne nur wenige Wiedergabegeräte, welche einen Mini-Displayport unterstützen. Wer also, wie ich, einen Monitor ohne Mini-Displayport Anschlussmöglichkeit besitzt, kann sich Abhilfe schaffen, indem er einen entsprechenden Adapter nutzt. Microsoft bietet im eigenen Store bereits einen Adapter Mini-Displayport auf HDMI-Anschlüsse und einen Adapter Mini-Displayport auf VGA-Anschlüsse an:

Ich selbst nutze den obigen Adapter von Microsoft und bin sehr zufrieden damit. Wer hier allerdings sparen möchte, kann auch günstigere Adapter von Drittanbietern nutzen, um einen externen Bildschirm am Surface Pro 4 anzuschließen. Nutzer, die auf alle Eventualitäten vorbereitet sein wollen, können einen kombinierten Adapter in Erwägung ziehen. Etwaige Alternativen zu den originalen Microsoft Adaptern wären:

Mit den oben genannten, alternativen Adaptern habe ich keine Erfahrung. Bei der Auswahl habe mich an den Kundenbewertungen orientiert. Ein Kauf erfolgt auf eigene Gefahr. Neben dem Adapter sollte auch ein ausreichend langes HDMI-Kabel bereitgehalten werden. Kostengünstige HDMI-Kabel in bis zu 7-Meter Länge sind auch auf Amazon.de erhältlich.

Bis zu drei Bildschirme am Microsoft Surface Pro 4

Wer die Möglichkeit der Microsoft Surface Pro 4 Docking-Station (ab 229,99 € im Microsoftstore oder ab 164,99 € über Amazon.de) nutzt, hat den zusätzlichen Vorteil, dass sein Surface Pro 4 durch das Dock um zusätzliche 2 Mini-Displayports erweitert wird. Die Docking-Station liefert mit den Ports somit die Möglichkeit, bis zu 3 externe Wiedergabegeräte am Surface Pro 4 zu nutzen, denn der geräteseitige Mini-Displayport steht auch bei Nutzung des Docks weiterhin zur Verfügung.

Auswahl des Monitors / Projektors

auswahl-surface-pro-projektionWer ein externes Display am Surface Pro 4 nutzt, hat verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Auswahl. Das entsprechende Menü zur Konfiguration der Projektoren kann entweder durch das wischen vom rechten Geräterand auf den Bildschirm unter dem Punkt „Projizieren“ oder aber durch die Tastenkombination Windows-Taste + P geöffnet werden.

Auswahlmenü der Projektion
Auswahlmenü der Projektion

Anschließend finden sich verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten für die Nutzung eines externen Monitors am Microsoft Surface Pro 4:

  • Nur PC-Bildschirm„: Alleinige Nutzung des Surface eigenen Displays
  • Duplizieren„: Spiegeln der Bildschirminhalte auf allen angeschlossenen Geräten
  • Erweitern„: Erweiterte Nutzung der Bildschirme, mit verschiedenen Desktops
  • Nur zweiter Bildschirm„: Alleinige Nutzung des angeschlossenen externen Monitors am Surface

Im Desktopbetrieb meines Microsoft Surface Pro 4 nutze ich die letzte Auswahlmöglichkeit: Nur zweiter Bildschirm. Dies ermöglicht eine optimale Nutzung des Monitors mit dessen bester Auflösung.

Bei der Variante der Duplikation wird das Bild in der Auflösung des Surface Pro 4 übertragen. Dies kann zur Folge haben, dass der externe Monitor nicht vollständig ausgefüllt wird (schwarze Randbereiche links und rechts vom Bild) und Texte sowie kleinere Details unscharf dargestellt werden.

Unscharfe Darstellung am externen Monitor

Wird ein externer Monitor im laufenden Betrieb an das Microsoft Surface Pro 4 gekoppelt, kann dies zur Folge haben, dass zwar die Auflösung an das externe Gerät angepasst wird, Texte aber dennoch leicht unscharf dargestellt werden. Besonders auffällig ist dies in der windowseigenen Menüführung. Dieses Problem lässt sich durch das Ab- und wieder Anmelden des Benutzers  oder einen einfachen Neustart des Microsoft Surface Pro 4 mit angeschlossenem externen Bildschirm beheben. Nach dem Neustart wird das Bild komplett scharf dargestellt und der Monitor kann ohne Probleme mit dem Surface Pro benutzt werden.


41 thoughts to “Externer Bildschirm am Microsoft Surface Pro 4”

    1. Hallo,

      danke für den Hinweis. Werde es direkt in den Beitrag aufnehmen. Bei der kurzen Zeit, die mein Surface (noch) für den Neustart braucht, hat es mich bisher nicht gestört.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  1. Hi Patrick,

    guter Artikel. Bei mir tritt das Problem auf, dass bei der Verwendung zweier externen Monitore über die Einstellung „Nur zweiter Bildschirm“ die Icons auf dem Desktop sehr klein dargestellt werden und überlappen. Öffne ich Windows-Programme, z.B. Calculator oder Snippet-Tool werden mir dort die Menüs extrem groß dargestellt.

    Ich konnte bisher keine Ursache oder Lösung dazu finden. Mit der Bildschirmauflösung über Windows habe ich bereits herumprobiert, ohne Erfolg. Vielleicht hast du ja einen Ansatz 🙂

    Viele Grüße,
    Frank

    1. Hallo Frank,
      mit zwei externen Monitoren habe ich leider keine Erfahrung. Aber ich nehme an, beide haben die selbe Auflösung?
      Ansonsten hast du vermutlich bereits ein ab- und erneutes anmelden bereits probiert?
      Das wären momentan meine einzigen Lösungsansätze.

      Grüße,
      Patrick

  2. Hi,

    erst mal super Beitrag hier.
    Ich habe aktuell noch ein Problem, auch mit 2 externen Monitoren, evtl. hast du da einen Tipp/Hinweis für mich.
    Ich habe 2 externe Monitore über eine Dockingstation angeschlossen. Und immer, wenn ich das Gerät aus dem Standby „wecke“ gibt es Probleme mit den Monitoren. Und zwar sind die beiden externen Monitore vertauscht, heißt ich muss dann mit dem Cursor nach links, um zum rechten Monitor zu kommen. Starte ich das Gerät dann neu, ist alles wieder richtig. Manuell ließe sich das ebenfalls ändern, aber es ist dadurch echt nervig momentan.
    Wenn du da eine Idee oder einen Tipp hättest wäre ich dir sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Aron

    1. Hallo Aron,

      leider habe ich nur einen Monitor im Betrieb. Bisher habe ich hier keine Probleme feststellen können. Also das Microsoft Surface Pro 4 kann ich auch ohne Störungen aus dem Sleep Modus wecken.

      Falls du eine Lösung finden solltest, kannst du diese gerne hier posten.
      Ansonsten kann ich dich nur auf das Microsoft Support Forum verweisen.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  3. Hallo,
    bei meinem Surface ist die Darstellung am externen Bildschirm weiterhin unscharf, auch nachdem ich das Surface neu gestartet bzw. mich abgemeldet habe. Die Auflösung (FullHD) ist korrekt eingestellt und ich habe beim externen Bildschirm die Skalierung auf 100% gestellt. Der externe Bildschirm ist über einen Mini-Display-Port zu VGA-Adapter angeschlossen.

    Hat jemand eine Idee wie ich das Problem lösen kann, weil so macht es echt keinen Spaß den externen Bildschirm zu benutzen 🙁

    Vielen Dank für eure Hilfe!!

    Schöne Grüße,
    Florian

    1. Hallo Florian,

      welchen Displayadapter benutzt du denn? HDMI oder VGA? Hast du bereits nach den Kabeln gesehen, ob ein Verbindungskabel eventuell eine Macke hat?

      Grüße,
      Patrick

  4. Hallo Patrick,

    danke für die schnelle Antwort :).

    Ich verwende einen VGA-Adapter und habe leider keinen anderen Adapter oder ein anderes Kabel mit dem ich es ausprobieren könnte. 🙁

    Mir ist jetzt aufgefallen, dass die unscharfe Schrift auch je nach Programm mal mehr und mal weniger ausgeprägt ist. Vor allem bei den Office-Programmen (z.B. Word 2016 oder OneNote 2016) ist die Schrift oben in den Menüleisten besonders unscharf.

    LG,
    Florian

  5. Hallo Patrick,

    könntest du eventuell einmal ausprobieren, ob die Office-Programme (im Speziellen Word 2016) auf deinem externen Bildschirm auch unscharf sind?

    Vielen Dank für deine Mühe 🙂

    LG,
    Florian

    1. Hallo Florian,

      nein, die Schrift ist bei meinen Office-Anwendungen nicht unscharf. Wird der Monitor neu verbunden, dann ja. Hier weicht die Schärfe auch von Programm zu Programm ab. Nach einem Abmelden bzw. Neustart ist aber alles in allen Programmen scharf. Ich habe meinen Monitor über HDMI mit dem Surface verbunden.

      Ich vermute bei dir Probleme mit dem Adapter bzw. dem Anschlusskabel. Woher hast du denn den Adapter und handelt es sich um den originalen Microsoft Adapter? Ich nutze den originalen Adapter, die Mehrkosten war mir die „Qualität“ dann Wert.

      Grüße,
      Patrick

  6. Hi zusammen,

    ich hoffe jemand kann mir bei folgendem Problem helfen. Ich habe mir vor zwei Tagen bei Amazon einen Adapter von Rankie von mini displayport auf vga gekauft. Als er dann bei mir ankam, habe ich versucht mein SP4 an meinen externen Monitor anzuschließen, aber ich hab dabei folgende Probleme festgestellt. Als erstes wirkt die komplette Oberfläche von meinem Monitor unscharf. Die Taskleiste ist extrem groß, die Schrift wirkt unscharf und allgemein alle Kanten wirken pixelig. Des weiteren ist der Mauszeiger sobald ich auf den Monitor wechsel extrem groß. Ach ja ich habe die Bildschirmeinstellung erweitern gewählt. Bei dem externen Monitor habe ich auch die Skalierung schon auf 100% heruntergestellt aber es wirkt immer noch unscharf. Als ich den Bildschirm zuletz an meinem alten Laptop angeschlossen hatte, hat er perfekt funktioniert. Jetzt ist also meine Frage ob es an der Qualität des Adapters liegen kann, oder eben ich beim Surface irgendwas falsch eingestellt habe? Ich hoffe jemand kann mir helfen, bin etwas verzweifelt.

    Viele Grüße

    1. Hallo Nico,

      prinzipiell empfiehlt Microsoft natürlich die Verwendung des von Microsoft angebotenen Adapters. Meine Ideen wären, dass du dich nach Verbindung des Monitors nochmal abmeldest bzw. das Surface neu startest. So konnten zumindest mit dem HDMI Adapter ähnliche Probleme gelöst werden.
      Ansonsten vermute ich, hast du die Anzeigeneinstellungen mit Auflösung etc. bereits durchprobiert bzw. angepasst?

      Schöne Grüße,
      Patrick

      1. Hi Patrick,

        ja das ist mir klar nur in der Rezension des Adapters gibt es teilweise auch positive Rückmeldungen bezugs dem Adapter in Kombination mit dem Surface. Daher dachte ich das wird schon passen. Neu gestartet habe ich mein Surface schon also das hat leider nichts geholfen.

        Die Größe von Text, Apps und anderen Elementen habe ich auf 100% gestellt und auch sonst die Auflösung auf Full HD gestellt, jedoch ohne wirkliche Verbesserung. Ich denke vielleicht bestelle ich mal den original Adapter von Microsoft auf Amazon und probier diesen mal aus.

        Viele Grüße,
        Nico

        1. Hallo Nico,

          ein ausprobieren des Adapters ist wohl die sinnvollste Lösung. Als letzten Tipp würde ich dir noch raten, den HDMI-Adapter zu verwenden, falls dein Monitor über einen entsprechenden Anschluss verfügt.
          Halte mich doch auf dem Laufenden, ob der andere Adapter funktioniert hat.

          Schöne Grüße,
          Patrick

          1. Hi Patrick,

            der Adapter kommt heute Mittag an. Ich werde dir dann antworten, ob er besser funktioniert. Das mit dem HDMI-Adapter hatte ich auch schon überlegt, allerdings war es bei meinem alten Laptop so, dass dieser obwohl er mit dem Monitor verbunden war, der Monitor ihn irgendwie nicht erkannt hat. Deswegen war ich ein bisschen skeptisch was einen HDMI-Adapter betrifft, wobei ich nicht weiß wieso mein Monitor vom Laptop den HDMI-Anschluss nicht erkannt hat. Meine PS4 hat er dagegen erkannt. Nun ja vielleicht probier ich das auch mal aus dank Amazon ist es ja mittlerweile kein Problem mehr sich die ganzen Möglichkeiten mal zu bestellen und falls es nicht klappt eben wieder zurück zu schicken.

            Viele Grüße

            Nico

          2. Hi Patrick,

            nach nun fast einem Monat mit meinem neuen Adapter kann ich dir meine Erfahrungen mitteilen.
            Es lag nun nicht an dem günstigeren Adapter, ich hab mit dem originalen Adapter von Microsoft genau das gleiche Problem gehabt. Ich hab dann nochmal den anderen Adapter angeschlossen und etwas in meinen Monitoreinstellungen herumprobiert bis ich ein optimales Bild hatte. Wahrscheinlich war mein Monitor einfach noch auf meinen alten Laptop eingestellt. Bislang funktioniert also auch der Adapter für 8€ genauso gut wie der Originale von Microsoft. das einzige Problem, das hin und wieder auftritt ist, das auf dem externen Monitor einzelne Schlieren habe. Das tritt aber sehr selten auf und wenn dann nur für ein paar Sekunden.

            Viele Grüße,

            Nico

  7. Hallo zs,

    ev kann mir hier auch jemand mit meinem Problem bei Surface Pro 4 mit Docking Station helfen:
    Habe ein Dell U2414H über DisplayPort auf MiniDisplayPort (Surface Docking Station) angeschlossen. Die Anzeige ist weitest gehend OK … also kann gut damit leben auch wenn die Auflösung manchmal sehr seltsam / groß ist.

    ABER: immer wenn der Monitor angeschlossen ist, verliert mein Surface erst über das WLAN die Internet Verbindung und dann kurz darauf auch die Verbindung zum WLAN.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

    Danke und Gruß
    Ralf

    1. Hallo,

      ich habe das Problem teilweise auch. Es hilft, wenn du den Monitor direkt an den Display-Port des Surface anhängst. Sobal der Adapter am Dock hängt verliert mein Surface auch die WLAN Verbindung. Also einfach direkt am Surface anstecken und surfen.
      Ich weiß leider nicht, bis wann dieses Problem gelöst wird.

      Schöne Grüße,
      Patrick

      1. Hallo Patrick,
        Danke für den Hinweiß es scheint zu klappen 🙂 … nur weiß ich nicht warum ich mir die Docking Station gekauft habe, dass Geld hätte ich sparen können.
        Danke und Gruß
        Ralf

        1. Hallo Ralf,

          dieses Problem ist „neu“. Also vor ca. 1 Jahr hat es auch an der Docking Station problemlos mit dem Monitor und WLAN geklappt. Da ich nur sehr selten über WLAN aktiv bin, kann ich dir nicht sagen mit welchem Update genau diese Problematik begonnen hat.
          Insgesamt denke ich aber, dass es sich um ein Treiberproblem handelt, welches mit einem der nächsten Updates hoffentlich behoben wird. Dann sollte wieder alles normal funktionieren und auch die Docking Station ihr Geld wert sein.

          Grüße,
          Patrick

  8. Hallo, gibt es schon eine weitere Lösung für das Problem. Also wenn ich mein Surface 4 über MiniDisplay zu Display mit meinem 4K Monitor verbinde.Kann ich keine WLAN Verbindung mehr herstellen.Ausserdem gibt es sehr viele Störfelder die immer wieder aufflackern.

    Bitte um Hilfe.

    Danke und lg Breath

    1. Hallo Breath,

      momentan kenne ich nur die „Lösung“, dass man den Monitor direkt am Surface anschließt. Also kein Anschluss über das Dock.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  9. Hallo , ich habe eine Problem. Mein Surface benutze ich an verschiedenen Beamern. Obwohl alle mit dem Adapter mit HDMI angeschlossen werden geht bei manchen der Ton bei anderen nicht. Hat einer eine Idee? Vielen Dank
    Holger

    1. Hallo Holger,

      hast du schon mal geschaut, ob du den Ton eventuell manuell auf den Beamer umstellen musst? In der aktuellen Windows Version kannst du die Umstellung des Wiedergabegerätes direkt ausführen, wenn du auf den Lautsprecher unten links klickst. Anschließend kannst du die Lautstärke mittels Schieberegler und das Wiedergabegerät mittels DropDown Menü einstellen.

      Schöne Grüße,
      Patrick

    1. Hallo Jacqueline,

      dein Surface kannst du nicht direkt mit einem PC verbinden. Allerdings kannst du den Monitor verwenden, den du am PC angeschlossen hast. Je nachdem ob du einen HDMI oder VGA Anschlusskabel besitzt reicht einer der oben genannten Adapter.
      Im Anschluss siehst du das, was du auf deinem Surface schreibst oder zeichnest in groß auf dem Monitor. Deinen PC benötigst du hierfür nicht.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  10. Hallo Leute,
    ich habe ein spezielles Problem, das ich noch nicht lösen kann.
    Ich möchte mein Surface pro 4 mit einem Beamer (BenQ MS527) über den Wireless Display Adapter von Microsoft verbinden. Der Beamer hat nur einen Mini USB, auf den der USB des Adapters nicht draufpasst. Also: ein weiterer Adapter – so weit ok. Aber: Surface baut keinen Kontakt zum Adapter auf. Vielleicht das Problem: Der USB versorgt den Wireless Display Adapter nicht mit Strom. Wer kann mir einen Tipp geben? Gruß Mathias

    1. Hallo Molzi,

      ich befürchte, dass der Mini-USB Port deines Beamers nicht in der Lage ist, den benötigten Strom für den wireless Adapter zur Verfügung zu stellen.
      Du könntest mal einen strombetriebenen USB-Hub testweise als USB-Schnittstelle verwenden. Wenn es damit funktioniert liegt das Problem nicht am Adapter.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  11. Hallo zusammen,
    ich verwende ein Surface Pro 4 in Kombination mit zwei externen HP EliteDisplay E242 TFTs.
    Bis zum MS Update von Montag hat alles so weit gut funktioniert.
    Nun habe ich folgendes Problem, beim Einschalten des Surface bleiben die externen TFTs schwarz, wenn ich das Surface aufklappe und mich dort einmal anmelde dann funktionieren auch die beiden externen TFTs, nun kann ich das Surface zuklappen und alles ist so weit schick, gut noch mal ab- und wieder anmelden damit alles schön scharf ist aber ansonsten alles so weit gut! (das war zuvor auch nicht notwendig)

    Ich verwende die originale Microsoft Dock und auch die originalen Microsoft HDMI Adapter!

    Hat jemand einen Tipp für mich wie ich das wieder hinbekommen das ich nicht das Surface zu beginn erstmal aufklappen, mich dort anmelden muss damit die externen TFTs wieder funktionierten.

    Grafikkartentreibern ist aktuell 03.2017

    Danke vorab für eure Hilfe
    Gruß
    Michael

    1. Hallo Michael,

      welche Option beim „Projizieren“ nutzt du denn? Den erweiterten Bildschirm oder nur externe Geräte? Also nutzt du dein Surface Display als 3. Monitor oder möchtest du nur mit den 2 externen Displays arbeiten? Ich selbst habe am Desktop die Projektion „nur externe Geräte“ eingestellt. Direkt beim Hochfahren schaltet das Surface Display dann aus und gibt das Bild an den Monitor. Eventuell klappt dieses Verfahren bei der erweiterten Anzeige nicht.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  12. Hallo Patrick,
    ich nutze 2 externe Monitore und möchte das Display des Surface in diesem Fall nicht nutzen!
    Irgend wie funktioniert das aber nicht mehr richtig!
    Ich muss mich erst am SF anmelden damit es die beiden externen Monitore erkennt, sobald dies geschehen ist kann ich das SF zuklappen, danach schaltet das SF dann entsprechend meinem Wunsch um!

    Gruß
    Michael

    1. Hallo Michael,

      klappt es denn mit einem Monitor? Wenn es hierbei auch nicht funktioniert, liegt wohl eine falsche Konfiguration vor. Das wäre mein Ansatz, um das Problem etwas weiter einzugrenzen.
      In der Porjektion hast du ja auf „Nur externen Monitor“ gestellt?

      Grüße,
      Patrick

  13. Hallo, ich habe das neue Surface Pro 2017. Über den Displayport bekomme ich nur ein unscharfes und kontrasschwaches Bild auf meinem Eizo Monitor (1920*1200). Anschluss per hochwertigem Adapter mit HDMI. Trotz Neustart oder Neuanmeldung bleibt das Bild unscharf. Wenn ich einen FHD-TV anschließen möchte, werden am TV nur Störstreifen ausgegeben. Die Displayeinstellungen sind auf „Display erweitern“ eingestellt, so dass der externe Monitor seine optimale Auflösung erhält. Kabel, Monitor und TV sind in Ordnung und ein Dell oder Acer bringt hier ein einwandfreies Bild. Das neueste Firmware ist drauf.

    Kann ein Schaden am Displayport vorliegen oder ein Problem mit dem Treiber?

    1. Hallo Bernie,

      prinzipiell kannst du noch probieren, ob das Surface mit der Einstellung „Nur externer Monitor“ ein gutes Bild liefert. Ansonsten befürchte ich tatsächlich, dass der Schaden am Surface liegt. Hier müsstest du am besten Kontakt mit dem Microsoft Support aufnehmen.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  14. Vorab möchte ich mich für den tollen Beitrag bedanken.

    Zu meiner Frage: Könnt Ihr mir einen geeigneten Bildschirm empfehlen?
    Grund: Momentan habe ich einen Philips 241S welcher jedoch das Bild nicht schön wiedergibt. Vorallem werden bei einigen Programme die Menüleiste extrem klein angezeigt.
    Ich habe eure Tipps oben schon ausprobiert, jedoch ohne Ergebnis. Daher denke ich es liegt evtl. an dem jetzigen Monitor.

    Besten Dank für euer Feedback.

    Freundliche Grüsse
    Martin

    1. Hallo Martin,

      den im Beitrag verlinkten Monitor von BenQ nutze ich seit Jahren mit dem Surface Pro 4 ohne Probleme. Das ist auch der einzige Monitor, mit dem ich Erfahrungen am Surface habe.

      Schöne Grüße,
      Patrick

  15. Hallo Patrick,

    ich habe das Problem, dass mein Surface 4 pro immer auf „nur 2ter Bildschirm“ schaltet, wenn ich meinen Beamer anschließe. Auch wenn ich vorher auf „duplizieren“ klicke.
    Neu anmelden und Neustart haben nicht geholfen.
    Gruß Lars

    1. Hallo Lars,

      wenn du in den Systemeinstellungen auf System klickst und den Reiter Anzeigen öffnest, was steht denn dann ganz unten? Ansonsten würde ich den Beamer anschließen und dann die Einstellung auf duplizieren bzw. erweitert stellen.

      Schöne Grüße,
      Patrick

Kommentar verfassen