Datensicherung für das Microsoft Surface Pro 4

acronis-true-image-2017Wer sein Microsoft Surface Pro 4 fertig eingerichtet und konfiguriert hat, sollte spätestens zu diesem Zeitpunkt über eine erste Datensicherung (Backup) nachdenken. Gerade im Bereich der mobilen Geräte ist es sehr zu empfehlen, die Inhalte, Einstellungen und Dateien auf dem Gerät durch regelmäßige Sicherungen zu schützen und so Datenverluste zu vermeiden. Ich verwende für das Backup meines Microsoft Surface Pro 4 eine Software, welche mir besonders gut gefällt, da sie sehr einfach in der Bedienung und sehr umfangreich ist: Acronis True Image.

Datensicherung mit dem Microsoft Surface Pro 4

Gerade im Bereich der mobilen Geräte ist es sehr wichtig, durch regelmäßige Datensicherungen (so genannte Backups), die Inhalte des Gerätes zu sichern. Für die Speicherung der Sicherung nutze ich eine weitere externe Festplatte, welche nur zum Zweck der Datensicherung mit dem Microsoft Surface Pro 4 verbunden wird.  (Ich habe mich bei der Backup-Festplatte für eine externe 1 TB Festplatte von Western Digital entschieden, welche bereits ab 69,99 € über Amazon.de erhältlich ist). Diese externe Festplatte wird sonst vom Surface getrennt in einer Schublade aufbewahrt.

Neben der externen Festplatte, welche als Zielmedium dient, gibt es verschiedene Software-Lösungen, welche die Datensicherung von PCs, Laptops oder mobilen Geräten mit Windows 10, wie dem Microsoft Surface Pro 4, ermöglichen. Ich persönlich nutze schon seit über 5 Jahren ein Programm aus dem Hause Acronis mit dem Namen True Image. Dieses wird jährlich aktualisiert und bietet mittlerweile eine Vielzahl an Funktionen, welche beim Erstellen von Backups untersützend wirken sollen. Ich habe bereits 2x auf ein komplettes Systembackup zurückgreifen müssen und konnte mit Acronis True Image ohne Probleme meine Daten und mein Betriebssystem wiederherstellen.

Acronis True Image 2017 – Microsoft Surface

Die aktuelle Version von Acronis True Image trägt den Jahreszusatz 2017. Die Software bietet mittlerweile so viele Funktionen, dass ich hier nicht alle beschreiben kann. Alle Funktionen von Acronis True Image 2017 findest du hier, auf der Webseite von Acronis. Kaufentscheidend waren für mich folgende Punkte:

  • Schnelles und einfaches Anlegen von Datensicherungen kompletter Festplatten oder bestimmter Ordner
  • Inkrementelles Datenbackup aufbauend auf einem Komplettbackup (schnellere Datensicherung)
  • Backuperstellung im Hintergrund ohne Systemunterbrechung
  • Erstellen eines bootfähigen Startmediums (Rescuemedium)
  • Zuverlässige Datensicherung und Datenwiederherstellung

Acronis True Image – Backuperstellung

Die Erstellung einer Datensicherung ist mit Acronis True Image sehr einfach. Bereits auf dem Startbildschirm werden die verschiedenen Backup-Pläne aus der Vergangenheit angezeigt. Hier ist es auch möglich, schnell und einfache eine neue Datensicherung zu erstellen. Die Bedienung erfolgt mittels 3 Tasten. Klickt man auf „Kompletter PC“ kann das Medium bzw. die Ordner ausgewählt werden, welche im Backup gesichert werden sollen. Klick man auf „Ziel wählen“ wird festgelegt, wo die Sicherung gespeichert werden soll. Ist ein Zielmedium ausgewählt, kann mit „Backup Jetzt“ das eigentliche Datenbackup gestartet werden.

Tipp: Damit Acronis True Image problemlos läuft sollte darauf geachtet werden, dass das Zielmedium immer den gleichen Laufwerkbuchstaben erhält. Wird die externe Festplatte also nach jeder Nutzung vom PC getrennt ist es ratsam, dem Laufwerk einen möglichst hohen Laufwerkbuchstaben manuell zuzuordnen. Andernfalls können Fehlermeldungen auftreten und das Backupziel muss bei jedem Backup manuell korrigiert werden.

Microsoft Surface Pro 4 - Acronis True Image - Backup erstellen
Backup erstellen mit Acronis True Image
Microsoft Surface Pro 4 - Datensicherung
Laufendes Backup mit Acronis True Image

Acronis Ture Image – Datenwiederherstellung

Die Wiederherstellung von Daten ist in meinen Augen wohl eines der wichtigsten Aufgaben, die eine Backupsoftware erfüllen muss. Acronis True Image bietet hier die Möglichkeit, aus kompletten Festplattensicherungen, sowohl einzelne Dateien als auch komplette Ordner oder das ganze Medium wiederherzustellen. Ich selbst sichere meine Festplatten immer als komplette Sicherung, trotzdem kann ich auch einzelne Dateien aus den entsprechenden Sicherungen wiederherstellen. Durch Klicken der Schaltfläche „Dateien wiederherstellen“ ermöglicht Acronis das Durchsuchen der Datensicherung ähnlich einem Dateibrowser. Hier kann nun jede Datei einzeln ausgewält werden, welche wiederhergestellt werden sollen.

Durch die Nutzung der Schaltfläche „Laufwerke wiederherstellen“ können auf gleiche Art und Weise komplette Laufwerke aus der Datensicherung wiederhergestellt werden.

Microsoft Surface Pro 4 - Dateiwiederherstellung
Dateiwiederherstellung mit Acronis True Image und dem Microsoft Surface Pro 4

Weitere Funktionen

Acronis True Image bietet zahlreiche weitere Funktionen. Neben der Erstellung eines Rettungsmediums (bootfähige CD oder bootfähiges Speichermedium), welches für die komplette Systemwiederherstellung verwendet werden kann, wenn schwere Systemfehler oder Viren ein Starten des PCs unmöglich machen, sollte auch das Planungstool für Backups, das Synchronisierungstool für die kontinuierliche Datensicherung oder das Sichern von mobilen Geräten erwähnt werden.

Datensicherungen in die Cloud mit Acronis

Ein Nachteil, welcher bei Acronis besteht, ist die Speicherung von Datenbackups auf Cloudspeicher. Zwar kann bei Acronis selbst zusätzlicher Cloudspeicher gekauft und für die Datensicherung verwendet werden, externe Cloudspeicher-Dienste werden allerdings nicht unterstützt.

Acronis True Image 2017 – 30 Tage testen

Acronis bietet auch die Möglichkeit, die Software Acronis True Image 2017 für einen Zeitraum von  30 Tagen kostenlos zu testen. Für die Testversion muss die Emailadresse auf der Webseite von Acronis eingetragen werden. Anschließend erhält man einen entsprechenden Lizenzkey mit den Downloadinformationen per Email. Eine Testversion von Acronis True Image 2017 kann hier beantragt werden.

Acronis True Image 2017 – Preise

Acronis True Image ist in verschiedenen Lizenzversionen zu unterschiedlichen Preisen erhältlich. Neben der einmaligen Lizenz kann auch ein 1-Jahres-/ oder 2-Jahres-Abonnement erworben werden. Innerhalb der Abonnements sind alle Upgrades auf zukünftige Programmversionen inklusive. Ebenso enthalten sind 50 GB Cloudspeicherplatz. Acronis True Image 2017 kannst du direkt im Shop von Acronis kaufen.

Aktuell gibt es bis zu 20 € Weihnachtsrabatt auf Acronis True Image 2017!

Acronis True Image 2017 – Kaufen
1 PC bis zu 3 PCs bis zu 5 PCs
Einmaliger Kauf 49,99 € 79,99 € 99,99 €
1-Jahres-Abonnement 39,99 € 69,99 € 79,99 €
2-Jahres-Abonnement 59,99 € 104,99 € 119,99 €

Wer bereits eine Lizenz für eine Vorgängerversion von Acronis True Image 2017 besitzt, kann sich auch ein einmaliges Upgrade auf die aktuelle Acronis True Image Version kaufen. Die Abonnementpreise unterscheiden sich hierbei allerdings nicht von den Preisen einer neuen Lizenz.

Acronis True Image 2017 – Upgrade
1 PC bis zu 3 PCs bis zu 5 PCs
Einmaliger Kauf 29,99 € 59,99 € 79,99 €

Acronis True Image 2017 – Fazit

Mein Fazit für Acronis True Image fällt durchwegs positiv aus. Da ich selbst keine Datensicherungen meines Microsoft Surface auf Cloudspeicher mache, sondern ausschließlich eine externe Festplatte für die Datensicherung verwende, sind bei Acronis für mich keinerlei negative Punkte zu nennen. Die Erstellung der Backups geht schnell und auch die Wiederherstellung einzelner Dateien oder Ordner ist ohne Probleme möglich. Die Wiederherstellung des kompletten Systems via Bootmedium hat bei mir in der Vergangenheit bereits 2x ordentlich funktioniert, weshalb ich der Software und deren Funktionen in der Datensicherung voll und ganz vertraue.

7 thoughts to “Datensicherung für das Microsoft Surface Pro 4”

  1. Was gibt es dort für Vorteile gegenüber der Windows eigenen Festplatten Spiegelung?

    Ich habe mir vor ein paar Wochen „AllwaySync“ geholt, kennst du das?

    1. Hallo,

      Ich nutze Acronis nicht zum dauerhaften spiegeln, sondern nur für Backups. Schließe also die externe Platte an, mache meine Datensicherung und nehme die externe wieder vom Gerät. Hat in meinen Augen den Vorteil, dass bei Virenbefall meine Backupplatte nicht betroffen ist. Soweit ich die Festplattenspiegelung kenne, ist dies ja ein dauerhafter, kontinuierlicher Prozess.
      AllwaySync kenne ich nicht. Bin bisher sehr zufrieden mit Acronis. Die Bedienung ist einfach und die Wiederherstellung der Daten (sowohl komplettes System als auch nur einzelne Dateien) haben bei mir immer problemlos funktioniert. Auch wenn die Lizenz kostenpflichtig ist, investiere ich das mittlerweile sehr gerne, da ich weiß, wie viel Arbeit mir erspart bleibt, wenn ich das System nicht neu aufsetzen und alles neu einstellen muss.

      Gibt am Markt aber sicher noch sehr viele andere Programme, die für diesen Prozess genutzt werden können. Ich habe bisher halt die meiste Erfahrung mit Acronis. In meinen Augen ist es nur wichtig, sich mit der Thematik zu beschäftigen (egal mit welchem Programm dann am Ende gearbeitet wird).

      Schöne Grüße,
      Patrick

  2. Hi Patrick,
    danke für Deine Bericht – ich benutze Acronis auch in älteren Versionen.
    Ich habe aber noch eine Frage – wie hast Du installiert – normalerweise benutzt man eine Inst.- CD – beim Pro 4 ist aber kein Laufwerk vorhanden? Oder werden die Inst.-Daten von Acronis geholt und dann installiert mit entsprechendem Inst.-Code?

    Danke für Info.
    Gruß
    Dirk

    1. Hallo Dirk,

      ich habe Acronis noch mit CD installiert. Habe es damals im örtlichen Elektrofachgeschäft gekauft. Bezüglich eines DVD-Laufwerks für das Microsoft Surface Pro 4 habe ich hier auch einen Beitrag geschrieben. Die USB Laufwerke beginnen bei 30 €. Ich habe ein Laufwerk mit Brenner Funktion, da ich doch ab und zu noch Musik-CDs fürs Auto etc. brenne.

      Bzgl. Acronis gibt es, so wie ich es gesehen habe, mittlerweile auch eine Auslieferung als Download. Somit ist ein CD-Laufwerk für die Installation nicht mehr nötig.

      Grüße,
      Patrick

  3. Ich verwende schon Jahre Acronis True Image, kann aber nicht von CD booten. Beim Booten nach Anweisung fällt das Touchpad, die Maus und der Touchscreen aus. Ich kann also True Image nicht bedienen!

    1. Hallo Joachim,

      auch ich habe Acronis in Betrieb. Beim Booten habe ich genau das gleiche Problem wie Du, auch booten vom USB-Stick unbrauchbar weil keine Tastatur und Maus.
      Armes Acronis, und so etwas soll man kaufen?

      Gruß Horst

Kommentar verfassen